Menü

X
X

Trinkwasseranalyse

Die allgemeinchemische Beschaffenheit des Trinkwassers in Ihrem Versorgungsbereich

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

wir beschreiben Ihnen nachfolgend die allgemeinchemische Beschaffenheit des Trinkwassers in Ihrem Versorgungsbereich. Sie werden im „Nordbereich“ (Xanten, Sonsbeck, Alpen-Veen und Alpen-Menzelen) mit dem Wasser aus unserem Wasserwerk Xanten-Wardt versorgt. Im „Südbereich“ (Rheinberg und Teile der Gemeinde Alpen) wird Mischwasser des Wasserverbund Niederrhein (WVN), der ENNI, Moers und der Stadtwerke Wesel (SWW) gemeinsam mit Wasser aus dem „Nordbereich“ verteilt.

In den Wasserwerken Xanten-Wardt (KWW), Wittfeldstraße (ENNI) und Flüren (SWW) wird das Trinkwasser mittels Kalkmilch zentral enthärtet, mit Sauerstoff und Flockungshilfsmittel versetzt, filtriert und mit den nachfolgend genannten Zielwerten verteilt. Im Wasserwerk Binsheim (WVN) wird nach Sauerstoffzugabe und Aktivkohlefiltration eine Desinfektion mit UV-Licht durchgeführt. Die Wässer sind im Sinne des DVGW-Arbeitsblattes W 216 „Versorgung mit unterschiedlichen Trinkwässern“ als Wässer gleicher Beschaffenheit einzustufen.

Stand: Juli 2017

Parameter

Einheiten

Grenzwerte

"Meßwerte"

nach TrinkwV. von 2001

für das Trinkwasser in der Versorgung durch KWW GmbH

Wassertemperatur

°C

25

12,2

Färbung (SAK, Hg 436 nm)

1/m

0,5

< 0,10

Trübung

NTU

1,0

< 0,10

Geruch

-

ohne

ohne

pH - Wert

6,5 - 9,5

8,17

El. Leitfähigkeit (bei 25o C)

µS/cm

2790

490

Basekapazität bis pH 8,2

mmol/l

-

0,01

berechnet als "freie CO2"

mg/l

-

Säurekapazität bis pH 4,3

mmol/l

-

berechnet als "Karbonathärte"

° dH

-

6,13

Summe Erdalkalien

mmol/l

-

2,01

berechnet als "Gesamthärte"

° dH

-

11,3

Kalzium

mg/l

-

58,8

Magnesium

mg/l

-

13,2

Natrium

mg/l

200

16,7

Kalium

mg/l

-

3,00

Eisen, gesamt

mg/l

0,20

< 0,010

Mangan, gesamt

mg/l

0,05

< 0,010

Chlorid

mg/l

250

29,4

Sulfat

mg/l

250

86,1

Nitrat

mg/l

50

7,37

Nitrit

mg/l

0,10

< 0,020

Ammonium

mg/l

0,50

< 0,020

< = kleiner als

Das Trinkwasser wird nach den geltenden gesetzlichen Regeln (wie z. B. der Trinkwasserverordnung) regelmäßig auf eine Vielzahl bakteriologischer und chemischer Inhaltsstoffe (wie z. B. Schädlingsbekämpfungs- und Pflanzenbehandlungsmittel) untersucht. Bei diesen Untersuchungen werden in der Regel die oben genannten „Zielwerte“ erreicht und keine Überschreitungen der gesetzlich geltenden Grenzwerte festgestellt.

Die Wasserhärte entspricht in allen Versorgungsbereichen dem Härtebereich „mittel“ nach dem Waschmittelgesetz. Bitte stellen Sie Ihre Haushaltsgeräte und Ihre Waschmitteldosierung auf diesen Wert ein.

Dem abgegebenen Trinkwasser werden im Normalbetrieb keine weiteren Zusatzstoffe zugesetzt.